https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/RomDeLuxe_logo_hvidkant-1-320x253.png

PRETTY MAIDS

https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/05/RomDeLuxe_logo_4F-1.png

Das Gespräch

”Pfui!”, sagte ich und legte auf – sie waren nicht interessiert!

Das war im Sommer 2012, lange vor der Stiftung von Romdeluxe, ja eigentlich sehr lange, bevor sich die beiden Besitzer kennengelernt hatten.

Claus hatte gerade ein Telefongespräch mit dem dänischen Fernsehkanal TV3 beendet. Das Gespräch ging um seine Idee, dass 7 berühmte Künstler ihre persönlichen Motorräder dekorieren und sie danach zugunsten der dänischen Organisation für Krebsbekämpfung versteigern sollten. Alle Räder sollten nach dem Thema den 7 Todsünden dekoriert werden.

Aber TV3 hatte die Idee abgelehnt. Es bestand keine kommerzielle Grundlage dafür, 7 Programme über dieses Thema zu produzieren.

Sommer 2016: Romdeluxe wurde gegründet, und RDL 1 (unbedingt der größte Verkaufserfolg der Firma) erblickte das Licht der Welt. Die Passion und das Hobby wurden organisiert, und der Rum fing an zu fließen, aber der Traum von den 7 Todsünden lebte immer noch.

John

”Ich kenne eine Person!”, sagte Ulla, wenn wir uns eines Abends im Keller von Lasse trafen und über Rum sprachen – Ulla ist die Frau von Lasse, und sie war gerade von einer Jubiläumsparty in ihrer alten Volksschule zurückgekommen.

”Ich habe übrigens mit John gesprochen”, sagte sie. ”Er kennt ja Ken Hammer sehr gut!” – John ist ein Heavy Metal-”Rocker” und ein alter Mitschüler von Ulla.

Wir hatten gerade darüber gesprochen, wie cool es sein könnte, die 7 Todsünden auf 7 verschiedenen Rumflaschen zu zeigen. Und wenn wir eine dänische Band bräuchten, dann könnte es nur die sagenhafte Rockband Pretty Maids sein – teils weil wir beide große Fans davon sind, aber auch weil die Hälfte von Romdeluxe in Horsens wohnt, die Geburtsstadt der Rockband…… Das Problem war aber nur, dass keiner von uns die Pretty Maids-Jungs kannten. Sie anzurufen war in unserer Welt kaum möglich.

Aber wir kontaktierten natürlich John, und nach einem schnellen Anruf – ja, dann hatten wir vereinbart, dass er Romdeluxe den Weg zu Pretty Maids bahnen sollte.

Die Zeit verging, und wir hörten nichts von ihnen – gar nichts. Natürlich hatten wir John eine Antwort angemahnt, aber er konnte uns nur sagen, dass die Band viel zu tun hatte und mit vielen anderen Aufgaben beschäftigt war.

https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/ROM2_backFINAL-vno.jpg
https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/pm_logo-full.png

Die Katastrophe

Während der langen Wartezeit passiert das fast Undenkbare – die dänische Rockband Volbeat bringt ihren Volbeat 1-Rum auf den Markt.

Was für ein Schock!!! Bedeutete die Einführung dieses Rums, dass wir unser Projekt begraben mussten, oder gab es immer noch Hoffnung für uns? Wir hatten ja noch nichts von John gehört.

Fast 3 Wochen vergingen, und dann rief John uns endlich an! ”Sie möchten euch treffen!”, sagte er. Yes!!! Die Zeit verging, und wir warteten und warteten. Wir hofften, dass wir uns treffen könnten, aber leider blieben sie verschwiegen wie ein Grab. Weihnachten und Neujahr waren gut überstanden, und Romdeluxe trat in ihr zweites Lebensjahr ein. Januar ging zur Neige, und wir hatten noch nichts gehört. Nur dass Volbeat ihren zweiten Rum auf den Markt gebracht hatte!

Der Anruf

Dienstag, den 06.03.2018, um 16.45 Uhr – der Arbeitstag war vorbei. Jetzt konnte die Arbeit mit Romdeluxe anfangen.

Das Telefon klingelte: ”Hallo, hier ist John. Pretty Maids möchten euch treffen!” „Cool“, dachte ich, endlich ein Durchbruch! ”Sie möchten euch treffen –  morgen, in Kopenhagen!” Ich war ganz sprachlos, überrascht und sehr froh, als ich hörte, dass sie interessiert waren und uns schon am nächsten Tag treffen wollten.

Morgen ….. Donnerwetter, kaum Zeit für Planung – jetzt hatte ich so lange auf diesen Tag gewartet. Und dann bekomme ich nur 24 Stunden zum Vorbereiten – und das für ein Treffen, das ich eigentlich abgeschrieben hatte.

Das Schicksal wollte, dass ich jedoch nach Kopenhagen fahren sollte. Das Treffen wurde geplant, und ich fing an zu packen.

https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/20170129-rom-5-320x480.png
https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/PM_logo_skull.png

Die Stadt von Valby

Um 20.20 Uhr: John und ich fuhren auf den Parkplatz des Hotels in der Stadt von Valby – das Treffen sollte um 20.30 Uhr stattfinden.

Um 20.30 Uhr waren wir zur Rezeption gegangen, und Ronnie empfing uns. Blitzschnell wurde unser Konzept präsentiert – die 7 Todsünden – 7 verschiedene Flaschen, die im Geschmack und Aussehen jeder Todsünde angepasst sind. Ich hatte 10 verschiedene Rums in einer Linie aufgestellt, und es wurde um die Wette probiert.

”Ich möchte gerne Rum Nr. 1 noch einmal probieren!”, sagte Ken Hammer (das war wohl das 3. Mal, dass er ihn probiert hatte). ”YES, mit diesem werden wir anfangen!” Ich war total überrascht und dachte: „Hat er wirklich das gesagt?!!!“ Die Bedingungen hatten wir ja noch nicht besprochen.

Rum Nr. 1 hatte auch Ronnie gut gefallen – und dann sagte er die magischen Worte: ”Lass uns mal wieder treffen, wenn wir zurück von Finnland kommen – wir machen ja bald eine Tour!”

Das Treffen

Wir vereinbarten, dass wir uns am 12.04.2018 treffen sollten, um alle Details zu klären.

Der Tag kam, und Pretty Maids kam an – plötzlich saßen 2 der größten Rockikonen in meiner Küche.

Donnerwetter – das war groß! Würde unser Traum endlich wahr werden, würde unser Projekt gelingen!?

Also, der Rum wurde eingegossen – denn wie Ken Hammer gesagt hatte, dann musste man sich ja sichern, dass der Rum immer noch gut schmeckte, und das tat er……

Wir sprachen und sprachen, und die Vereinbarungen wurden getroffen. Der 07.06 wurde das Datum für die Online-Freigabe unseres Projekts.

https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/05/Ron-Hammer_1-640x640.jpg
https://romdeluxe.dk/wp-content/uploads/2018/06/PretteMaids_Rum_RollUp-1-320x764.jpg

Wannabe Volbeat

Natürlich kam das Gespräch auch darauf, dass die Band ihre Entscheidung über das Projekt in die Länge gezogen hatte – der Grund dafür war u.a., dass die Zeit ein großer Feind war, und dass sie vor einigen Jahren ein Bierprojekt mit der damals örtlichen Underground-Brauerei Morzybitten lanciert hatten.

Sie fühlten, dass sie ein bisschen Zeit brauchten, bevor sie neue Kräfte und Energie in ein neues Trinkprojekt investieren wollten. Aber jetzt war die Zeit reif, und sie waren bereit, sich dafür einzusetzen.

Ein bisschen verärgert kam es über meine Lippen, dass es dann Schade war, dass Volbeat schon 2 Rums auf den Markt gebracht hatte.

”Wer ist Volbeat!?”, sagte Ken Hammer und lachte laut. ”Quatsch, Volbeat ist ja immerhin größer als wir!”, sagte er – ”Wenn uns in die Schuhe geschoben wird, dass dieses Projekt ein ”Wannabe Volbeat-Projekt” ist, dann werden wir wohl auch diese Beschuldigung überleben. ”Wir waren ja zuerst hier!”, sagte Hammer und lachte schallend…….

Dann kam der 07.06, und hier ist ER! Meine Damen und Herren, dürfen wir vorstellen – LUST – der erste von 7 Rums der Serie „Die 7 Todsünden“ – 7 Deadly Sins.

Genießen Sie ihn mit Respekt und gerne mit anderen!

Aber Sie müssen sich beeilen, dieser exklusive Rum ist nur in sehr limitierter Mange – genau 7.777 Flaschen – erhältlich.

Frohes Trinken!

Romdeluxe